URN
1
Rubenow
2022
Beschreibung
Denkmal für Jürgen Herold. Kalkstein. 2022 bei Ausgrabungen nahe der Ortschaft Rubenow (Ldk. Vorpommern-Greifswald) entdeckt. Auf Grund der glatten, bearbeiteten Kanten höchstwahrscheinlich als Bauelement unbekannter Art sekundär verwendet. Da die beiden Inschriften – Widmung (A​​​​​​​​) und Devise (B​​​​​​​​) – bereits in fragmentarischem Zustand in der Sammlung „Monumenta inedita Pomeraniae occidentalis" von 1731 überliefert sind, muss davon ausgegangen werden, dass die ursprüngliche, in der Sammlung abgezeichnete Inschrift zu einem späteren Zeitpunkt erneuert oder völlig neu hergestellt wurde. Anschließend wurde diese für eine Zweitverwendung zersägt. Über den beiden Inschriften ein quadratisches Zeichen in Form eines QR-Codes, darin eine Jahreszahl (C​​​​​​​​). Alle Inschriften eingehauen und schwarz gefasst. 
Standorte
Standort
Ergänzung
Standorte
Ldk. Vorpommern-Greifswald › Rubenow
Beschaffenheit
Datierung
Zustand
Fragment
Zustände
2022
Fragment
Abmessungen
Maßangabe
Wert
Einheit
Ergänzung
Abmessungen
Höhe
24
cm
Abmessungen
Breite
24
cm
Abmessungen
Tiefe
4
cm
Materialien
Material
Materialien
Stein › Kalkstein
Objekttypen
Objekttyp
Objekttypen
Denkmal
Inschrift A
Wert
Ergänzung / Anzeige im Artikel
Epitheta
latein › vir doctissimus et clarissimus
Epitheta
latein › magister
Epitheta
latein › inventor et auctor eximius
Epitheta
latein › peritissimus variarum linguarum humanarum et electronicarum
Epitheta
latein › ingeniosissimus in litterulis gothicis investigandis et in varius generibus saxorum balticorum dinoscendis
Epitheta
latein › carus omnibus bonis
Epitheta
latein › notus propter vestem quidem atram candidam autem mentem
Epitheta
latein › praeclarus patientia, benignitate, aequitate animi
Schriftarten
Kapitalis
Formeln
Herstellen, Errichten, Veranlassen, Stiften › lateinisch › poni curaverunt hoc
Formeln
Datumsangabe › Anno Domini
Formeln
Weihen, Widmen › lateinisch › pietatis ergo
Sprachen
Latein
Teil A.1
○ ○
Bearbeitung A.1.1
[DO]CTISS(IMO) ET CLARISS(IMO) VIRO MAG(ISTRO) /GEORGIO HEROLD DIEDORFENSI EICH[SF]ELD(ENSI) /EGREGIO EDITORI INSCRIPTIONVM GRYPHISVALD[ENSIVM] /WISMARIENSIVMQVE NEC NON LITT(ERARVM) MANTVANARV[M] /EXIMIO INVENT(ORI) ET AVCT(ORI) INSTRVMENTI ELECTRONICI EPI[GRAF] /APPELLATI  /VARIAR(VM) LINGVARVM HVMANARVM ET ELECTRONICARVM P[ERITISSIMO] /INGENIOSISSIMO IN LITTERVLIS GOTHICIS INVESTIGANDIS [ET] /IN VARIIS GENERIBVS SAXORVM BALTICORVM DINOSCEND[IS] /OMNIBVS BONIS CARO ET PROPTER VESTEM QVIDEM ATRA[M] /CANDIDAM AVTEM MENTEM NOTO  /PATIENTIA BENIGNITATE AEQVITATE ANIMI PRAECLARO  /SODALES EPIGRAPHICI PIETATIS ERGO HOC SEMPITERNAE /GRATITVDINIS MONVMENTVM PONI CVRAVERVNT /ANNO DOMINI MMXXII
Übersetzung
Dem wohlgelehrten und hochberühmten Mann, Magister Jürgen Herold aus Diedorf im Eichsfeld, dem herausragenden Herausgeber Greifswalder und Wismarer Inschriften, und auch von Briefen aus Mantua, dem vortrefflichen Erfinder und Erbauer des elektronischen Werkzeugs „Epigraf“, äußerst kundig in vielen Sprachen und Programmiersprachen, äußerst talentiert im Lesen gotischer Minuskel und im Unterscheiden von Gestein des Ostseeraums, bei allen Guten beliebt und bekannt wegen seiner dunklen Kleider, vor allem aber wegen seines hellen Geists, berühmt durch seine Geduld, seine Freundlichkeit (und) seine Gelassenheit, haben die Kolleginnen und Kollegen der Epigraphik aus tiefer Verbundenheit dieses Denkmal ewiger Dankbarkeit errichten lassen. Im Jahr des Herrn 2022.
Ergänzungen nach
Zeichnung
Inschrift B
Wert
Ergänzung / Anzeige im Artikel
Schriftarten
Kapitalis
Initien
deutsch › Das Gras wächst nicht schneller
Sprachen
Deutsch
Teil B.1
○ ○
Bearbeitung B.1.1
 [DAS GRAS] WÄCHST NICHT SCHNELLER WENN MAN DARAN ZIEH[T]
Quelle
Zeichnung
Kommentar
Die Inschrift ist in einer überaus regelmäßigen Kapitalis ausgeführt. Bemerkenswert ist die gleichmäßig erhaltene schwarze Füllung der Inschrift. Der Historiker und Epigraphiker Jürgen Herold wurde im Jahr 1957 in Diedorf im Eichsfeld (Thüringen) geboren. Nach einem Studium der Geschichte, Ur- und Frühgeschichte und Romanistik an der Universität Greifswald und Tätigkeiten an eben dieser Alma mater nahm Herold im Jahr 2002 die Editionsarbeit im Rahmen des interakademischen Projektes „Die Deutschen Inschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit" in Greifswald auf. Wie die Inschrift berichtet, standen die Inschriftenbestände der Hansestädte Greifswald und Wismar im Mittelpunkt seiner Arbeit, daneben arbeitete er ferner zu Inschriften in Dobbertin und Grimmen. In der Inschrift wird mit EDITORI … LITTERARVM MANTVANARUM auf Herolds Arbeiten zu den Briefen der Gonzaga, Markgrafen von Mantua, angespielt. Besonders würdigt die Inschrift das Engagement Jürgen Herolds für die Einrichtung und Entwicklung des mittlerweile in der deutschsprachigen Epigraphik etablierten Redaktionssystems „Epigraf". Die Dedikanten der Inschrift, die SODALES EPIGRAPHICI, heben aber nicht nur diese fachlichen Verdienste hervor, sondern vor allem auch die menschlichen Tugenden Patientia, Benignitas und Aequitas animi (Geduld, Freundlichkeit und Gelassenheit). All dies hat veranlasst, dass diese, die erste in EpigrafWeb erstellte, Edition ihm gewidmet ist. 
Inschrift C
Teil C.1
○ ○
Bearbeitung C.1.1
MMXXII
Wappen
Marken
Abbildungen
1 fab_1_zeichnung.jpg
fab/fab.1/fab_1_zeichnung.jpg
2 fab_1_ansicht_01.jpg
fab/fab.1/fab_1_ansicht_01.jpg
3 fab_1_ansicht_02.jpg
fab/fab.1/fab_1_ansicht_02.jpg
4 fab_1_ansicht_03.jpg
fab/fab.1/fab_1_ansicht_03.jpg
5 fab_1_detail_01.jpg
fab/fab.1/fab_1_detail_01.jpg
6 fab_1_saege_01.jpg
fab/fab.1/fab_1_saege_01.jpg
7 fab_1_saege_02.jpg
fab/fab.1/fab_1_saege_02.jpg
Nr
Datei
Copyright
Abbildungsteil
Abbildungstyp
Beschreibung
Zuordnung
Abbildungen
1
fab_1_zeichnung.jpg
Abbildungsteil
Abbildungen
2
fab_1_ansicht_01.jpg
Abbildungsteil
Abbildungen
3
fab_1_ansicht_02.jpg
Abbildungsteil
Abbildungen
4
fab_1_ansicht_03.jpg
Abbildungsteil
Abbildungen
5
fab_1_detail_01.jpg
Abbildungsteil
Abbildungen
6
fab_1_saege_01.jpg
Abbildungsteil
Abbildungen
7
fab_1_saege_02.jpg
Abbildungsteil
Register
Wert
Ergänzung
Zuordnung
Hersteller
Künstler / Handwerker › Steinmetz › Rosenkranz, Andreas
Nachweise
Signaturen
Signatur
Literatur
Signaturen
fab.1
Datensatz
Numerische Fußnote
Alphabetische Fußnote
Annotations: 23
Full-text characters: 0
Mandatory content: 4/4
Publication state: Veröffentlicht